Menu

ELISA Basiskurs

Inhalte & Lernziele

In diesem Kurs wird Ihnen die Methode ELISA (enzyme-linked immunosorbant assay) in Theorie und Praxis vermittelt. Im Theorieteil vermitteln wir Ihnen alle notwendigen Hintergünde und methodischen Prinzipien, um erfogreich ELISAs in Ihrem Labor durchzuführen. Materialien werden erläutert und Ihr Einfluss dargestellt. Wichtige Punkte bei der Aufarbeitung der Proben, der Auswahl der Platten, Antikörper und Detektionssysteme werden besprochen. Im Trouble Shooting wird auf die möglichen Fehlerquellen eingegangen.

Parallel werden Sie einen Sandwich- und einen kompetitiven ELISA im Labor durchführen. Durch die anschließende Auswertung der Ergebnisse werden Kriterien der Qualitätskontrolle, die auch für eine Validierung wichtig sind, sowie die möglichen Ursachen von auftretenden Fehlern besprochen.

 
 
ELISA Basiskurs Training ELISA plate 96 well

 

Themen des Theorie-Seminars

  • ELISA Grundlagen (Antikörper, Bindung, rkierung)
  • Sandwich-ELISA
  • Nachweisverfahren: kompetitive/nicht-kompetitive
  • Probenmaterial und Vorbereitung von Proben
  • Antikörperauswahl
  • ELISA-Platten, Plastikoberflächen und Beschichtung
  • Interne Standards und experimentelle Kontrollen
  • Detektions- und Nachweis-Systeme
  • ELISA Kenngrößen der Validierung und Verifizierung (Nachweisgrenze, Richtigkeit, Reproduzierbarkeit, Wiederfindung, Linearität)
  • Auswertung der experimentellen Daten und Qualitätskontrolle der ELISAs
  • Trouble shooting

 

 

Themen der Praxis-Schulung

  • Durchführung eines Sandwich-ELISAs
  • Durchführung eines kompetitiven ELISAs
 

 

Erweiterungsthemen bei In-house Schulungen

Diese Inhalte werden bei In-house Kursen je nach Bedarf und Kundenwunsch angepaßt, ergänzt und gekürzt. Weitere Themen könnten z.B. sein

  • ELISA Validierung

 

Zielgruppe

Technische oder wissenschaftliche MitarbeiterInnen, die in ihrem Labor die ELISA-Technik etablieren möchten und zumeist mit käuflichen ELISA-Kits arbeiten.
 
 
Dauer der Fortbildung

In-house: Dieser Kurs ist 2-tägig angelegt, wird jedoch je nach Kundenvorgabe manchmal auf 3 Tage ausgeweitet, um das Trouble Shooting eingener Assays zu intensivieren oder Validierung mit abzudecken. Ihre besonderen Wünsche und Anforderungen besprechen wir vorab in einem zwanglosen und unverbindlichen Telefonat. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

 

Ort des Trainings

Diesen Kurs führen wir gerne in ihren Räumen durch.

  • In-house Kurse: wir kommen zu Ihnen - die Wahl für mehrere Personen aus einem Unternehmen

 

Trainingsarten: Theorie und Praxis

Um ein effektives Lernen zu fördern, versuchen wir immer Theorieteile und Praxisteile in einem Kurs miteinander zu kombinieren. So kann das neu Erlernte im Labor direkt in die Praxis umgesetzt werden. Feed-back und praktische Übungen helfen dabei, den Lernerfolg zu vertiefen und direkt in Abläufe zu integrieren. Wenn sie jedoch Ihren Mitarbeitern und Kollegen schnell einen Überblick über viele Themen geben wollen, können diese Themen auch in einem Theorie-Seminar interaktiv bearbeitet werden.

  • Theorie: In-house Schulungen
  • Praxis: In-house Schulungen

 

Vorteile von In-house Schulungen

  • Ab 4-5 Teilnehmern ist eine In-house Schulung günstiger
  • Ihre Mitarbeiter müssen nicht reisen
  • Das Trainingskonzept wird individuell für sie zusammengestellt und an Ihre Ziele und Mitarbeiter angepasst
  • In Praxisschulungen kann Ihr Assay im Kurs durchgeführt werden, dies hilft beim trouble shooting
  • Alle Mitarbeiter Ihrer Abteilung sind an der Entwicklung neuer Standards aktiv beteiligt. Dies erhöht die Compliance, gerade bei "alten Hasen"
  • Die Praxisteile finden in Ihren Laboren statt und alle Ergebnisse sind direkt übertragbar
  • Optimierungsvorschläge sind so auch bei Räumen und Abläufen möglich

 

Termine und Preise

Für In-house Schulungen kontaktieren sie uns gerne per mail oder telefonisch, dann erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot, das sich nach den Inhalten und der Dauer des In-house Kurses richtet. Bereits ab 4-5 Teilnehmern ist ein In-house-Kurs günstiger als die individuelle Schulung ihrer Mitarbeiter durch Teilnahme an offenen Fortbildungen. Den Termin der Schulung sprechen wir natürlich mit Ihnen ab. Generell kann ein Kurs innerhalb von 4-8 Wochen nach dem Erstkontakt bei Ihnen durchgeführt werden. Ihre besonderen Wünsche und Anforderungen besprechen wir vorab in einem zwanglosen und unverbindlichen Telefonat. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Die Kursgebühr bei In-house Schulungen beinhaltet die Schulungsunterlagen im Farbdruck, ein Teilnahme-Zertifikat sowie die Reise- und Hotelkosten der Dozentin oder des Dozenten.

 

Kursstruktur und Planung:

  • Kursbeginn (am ersten Tag) 09:00 Uhr
  • Kursende (bei eintägigen Kursen) ca. 17:00
  • Kursende (bei mehrtägigen Kursen bis zum vorletzten Tag) ca. 17:00 Uhr
  • Kursende (bei mehrtägigen Kursen am letzten Tag) ca. 16:00 Uhr

 

Dozent

Dr. Matthias Herkert studierte Biologie in Heidelberg und promovierte über Metalloproteasen. Danach arbeitete er am Zentrum für Molekularbiologie Heidelberg (ZMBH) und der Universität Erlangen-Nürnberg an den Mechanismen neuronaler Degeneration. 2001 wechselte er zu mtm laboratories und war für die Entwicklung immundiagnostischer Verfahren zur Krebs-Früherkennung verantwortlich. Seit 2008 arbeitet er bei der Firma DRG Instruments in Marburg im Bereich ELISA-Entwicklung und ist dort Entwicklungsleiter. Dr. Herkert hat viele Jahre ELISA Kurse und In-house Schulungen für die PromoCell Academy in Heidelberg gegeben, seit 2020 ist er für InCelligence tätig.

ELISA Dozent Matthias Herkert


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.